Sommerfest im Hollerhaus

|   Aktuelles

Das diesjährige Sommerfest des Hollerhauses stand unter dem Motto „60er und 70er Jahre“ / 31.07.2019

Zu seinem traditionellen Sommerfest hatte am letzten Juli Wochenende der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. ins Hollerhaus eingeladen. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren Klienten, Angehörige und Freunde, Unterstützer und Nachbarn ins Hollerhaus gekommen, um unter dem Motto „60er und 70er Jahre“ einen geselligen Nachmittag zu verbringen. Viel Musik gab es und auch für das leibliche Wohl war gesorgt.

Erstmalig trat der neu gegründete Hollerhaus-Chor auf und begleitete musikalisch die Begrüßung durch den Beschäftigtenbeirat und die anschließende Ehrung der Jubilare durch Geschäftsführer Roman Schiele. Seit Wochen hatten Klienten und Mitarbeitende für diesen Auftritt geprobt. Mit entsprechend viel Schwung und Begeisterung wurden bekannte Lieder und Schlager vorgetragen. Das Publikum sang gerne mit.

Nach diesem gelungenen Start ging es auf der Bühne im Garten des Hollerhauses mit weiteren musikalischen Beiträgen weiter: Der Frauenchor „Vocalypsen“ begeisterte mit feinem A-Capella-Gesang und Sandy Willison sorgte mit einer Mischung aus Folk und Pop für entspannte Unterhaltung.

Aus den Werkstattgruppen wurden Kerzen und Produkte aus Keramik angeboten. Bei der Tombola winkten interessante Preise. Neben leckeren Speisen vom Küchenteam des Hollerhauses waren bei Temperaturen über 35 Grad vor allem erfrischende Getränke gefragt.

Auf dem Parkplatz vor dem Hollerhaus konnten sich Gäste vor einem Oldtimer fotografieren lassen und den schweißtreibenden Auftritt der „Rock’n‘ Roll Company“ aus Augsburg verfolgen.

Geschäftsführer Roman Schiele bedankte sich ausdrücklich beim Vorbereitungsteam und allen Mitarbeitenden für die engagierte Vorbereitung des Sommerfestes und freute sich über die zahlreichen Besucher, die trotz der Hitze den Nachmittag zum Wiedersehen oder Kennenlernen, zum Erzählen und Feiern nutzten.